Philosophie


Unser Anspruch ist hoch: Wir wollen hochwertige Zutaten aus der Region in Bio-Qualität mit Handwerkskunst und Tradition verbinden. 


Zu den nachhaltigen Produkten gehört auch eine nachhaltige Produktion. Schauen Sie gern bei uns vorbei – und erleben Sie, wie wir das beste Getreide zu unserer Pasta veredeln.

 


TVA BEITRAG

Mi, 18.08.2021, 15:44 Uhr

Mein Landkreis Regensburg - Pastamanufaktur

Richtig gute Pasta gibt`s nur in Italien? Weit gefehlt! Die beiden Brüder Gianluca und Giorgio Vasciarelli haben eine Pastamanufaktur in Sinzing und machen dort echte italienische Pasta alla „Mama Melina“.


Produktion


Unsere Mamma Melina ist unser kulinarischer Leitstern: Nach ihren traditionellen Rezepten aus der Heimat Italien produzieren wir in Regensburg seit 1997 frische und getrocknete Bio-Pasta. Darauf sind wir sehr stolz. 

 

Pasta ist unsere Leidenschaft - und wir begegnen jeder Zutat mit Achtsamkeit und Liebe: In unserer handwerklichen Produktion wird jeder kostbare Rohstoff sorgfältig behandelt. Das schmecken Sie bei jeder Mahlzeit. Garantiert.

 

Was zeichnet unsere Handwerkskunst aus? Wie unterscheiden wir uns von Massenfertigung? Dazu ein Beispiel: Um aus ausgezeichnetem Grieß hervorragende Pasta zu zaubern, verwenden wir althergebrachte

handwerkliche Techniken: Wir halten die Verarbeitungstemperatur besonders niedrig. So bleibt der Glutengehalt im Grieß erhalten, der mit der Mischung aus Grieß und Wasser entsteht. Diese Methode erhöht den Kochwiderstand der Nudeln – und das schmecken Sie. 

 

Unser Pastaio ist ein Meister der Nudelherstellung. Schon bei der ersten Stufe der Verarbeitung ist das klar zu erkennen. Wenn der Teig durch die Mischung mit dem besten bayerischen Wasser entsteht, hat der Pastaio genau den Moment im Gefühl, an dem die optimale Kombination aller Zutaten erreicht ist. Es geht eben nichts über Erfahrung.

 

Wir arbeiten auch mit dem richtigen Maß: Unsere Mixer sind nicht zu groß – dadurch vermeiden wir eine Überhitzung des Teiges. Die beste Pasta braucht eben ihre Zeit. Bei Il Golosone bekommt sie die.

 

Unsere Liebe zum Detail können Sie an jeder einzelnen Nudel erkennen. Denn auch in der zweiten Phase benutzen wir handgefertigte Maschinen. Wenn der Teig in seine Form gebracht wird, kommen unsere edlen Bronzematrizen zum Einsatz. Sie geben jeder Nudel ihre charakteristische Form. Diese Formen aus dem kostbaren Material sind übrigens nicht nur schön – sie machen auch die Oberfläche eine entscheidende Spur rauer. Dadurch kann die Sauce sich besser daran anschmiegen. Jede Gabel ein Genuss.

 


Bessere Pasta braucht Zeit


Qualität geht immer vor; dafür laufen bei uns die Maschinen auch schon mal etwas langsamer als anderswo. Die sogenannte Extrusionsschnecke etwa dreht sich bei uns deutlich langsamer als in einer Großfabrik. Dadurch ist die Teig-Temperatur niedriger – und die Qualität viel höher.

 

Viel Sorgfalt verwenden wir auch auf das Vortrocknen der Pasta. Dadurch werden die Nudeln besonders  bekömmlich. Die Produkte liegen dabei auf Rahmen aus Buchenholz, die bis zu 70 Stunden bei wohligen 35 Grad in einem Spezial-Trockner ruhen dürfen.  So können die Nudeln höchstes Geschmackserlebnis für alle Sinne entfalten. Das riechen Sie, das schmecken Sie, das sehen Sie an der typischen Farbe des verwandten Urkorns. 

 

Die abschließende gründliche Trocknung bei 85 bis 100 Grad vollendet die Pasta. In wenigen Stunden ist das Produkt dabei teilweise vorgekocht. Der Sinn dahinter: Wenn Sie die Nudel zubereiten, kann die Oberfläche von der Sauce nicht zu sehr durchweicht werden. Sie behält den richtigen Biss. Bei uns geschieht dies alles ohne die faulen Tricks, die bei der Massenproduktion mit billigem Weizen oft angewendet werden. Wenn Sie bei uns vorbeischauen, erzählen wir Ihnen gern einmal, was da so alles gemacht wird – Sie werden verstehen, warum wir so stolz auf unsere Art der Pasta-Kunst sind ...

 

Ganz wichtig nehmen wir auch die Endkontrolle: Erfahrene Pastaios überprüfen noch einmal ganz genau den Trocknungsgrad. Nur 100 Prozent perfekte Pasta kommt dann in unseren Verkauf.

 

Bei unserem kleinen Rundgang durch die Pasta-Küche haben Sie es sicher gemerkt: Wir nehmen uns mehr Zeit, wir brauchen mehr Platz, wir arbeiten mit mehr Menschen zusammen. Wir achten und pflegen die traditionelle Herstellung – alles für das unvergleichliche Aroma des perfekten Pasta-Genusses.

 

Grazie, Mamma Melina!